Sophie Opel
Adam Opel
Opel Rüsselsheim
Made in Germany seit 1898 1862: Adam Opel beginnt mit der Nähmaschinenherstellung  1886 bis 1940: Fahrräder von Opel  1898 bis 1928: Aufstieg zum größten  Automobilhersteller Deutschlands  1901 Motorradproduktion  1909 Lastkraftwagen und Flugmotoren Die Geschichte           der   Opel-Motorräder  von Jürgen Nöll Happy Birthday - Opel-Rennbahn 1920 - 2020 Ein „Geburtstagsvideo“ von Sophie Opel
Das komplette Video können Sie sich über https://www.ruesselsheim.de/videos.html ansehen
1911 Der große Brand 1868   1. Fabrik Adam Opel war der älteste Sohn des Schlossermeisters Philipp Wilhelm Opel in Rüsselsheim. Nach einer Lehre im väterlichen Betrieb ging Opel 1857 auf die Gesellenwanderschaft, die ihn über Lüttich, Brüssel und England nach Paris führte. Zunächst arbeitete er dort in einer Tresorfabrik, dann mit seinem Bruder Georg Opel in der Nähmaschinenfabrik von Journaux & Leblond. Anfang 1862 wechselten sie in die Nähmaschinenfabrik von Huguenin & Reimann. Im Herbst 1862 kehrte Adam Opel nach Rüsselsheim zurück und begann in der väterlichen Werkstatt mit dem Bau der ersten Opel-Nähmaschine.
Produkt-Tafel